(c) Christian Hostettler

all is to be dared (UA)

Neues Werk von Gerhard Stäbler

Die Komposition all is to be dared für acht- stimmiges Vokalensemble, elektronische Klänge und eine Performance (ad lib.) entstand zum Gedichtfragment #31

der antiken griechischen Dichterin Sappho im Sommer und Herbst 2020 in Duisburg und Rheurdt am Niederrhein. Sie reflektiert Gedanken um das Wesen und die Zukunft des Menschen in einer sich rasant ändern- den Zeit, die zunehmend von Big Data, biochemischen Manipulationen und artifizieller Intelligenz geprägt ist. Wo aber bleibt das Unverwechselbare des Menschen? Da sich dies künftig wahrscheinlich auf das körperlichen Empfinden und Erkennen,
auf Geist und Bewusstsein des Menschen konzentriert, rückt genau das wieder in den Mittelpunkt, was Sappho in ihrem Gedichtfragment #31 beschreibt: das Beachten des Anderen, das Fühlen und Wahrnehmen des Anderen, auch die Empathie, das Leiden mit ihm.

AuditivVokal Dresden 8er Besetzung

The composition all is to be dared for eight voices, electronic sounds and a performance (ad lib.) was created on the poem fragment #31 of the ancient Greek poet Sappho in summer and autumn 2020. The composer Gerhard Stäbler reflects about the essence of humankind in rapidly changing times which are increasingly dominated by big data, biochemical manipulations and artificial intelligence.

 

(c) Christian Hostettler
27.10.2021, 19:00
Hochschule für Musik Dresden

AuditivVokal Dresden

Proben- und Arbeitsatelier
  • AuditivVokal Dresden
    Könneritzstraße 19
    01067 Dresden