Uraufführungs-Patenschaften

Wir suchen Uraufführungs-Paten!

Sie haben Interesse, sich an der Weiterentwicklung der Musik direkt zu beteiligen? AUDITIVVOKAL vergibt in regelmäßigen Abständen Auftragswerke sowohl an renommierte und etablierte als auch junge Komponisten. Darüber hinaus liegen AUDITIVVOKAL aktuell zahlreiche Kompositionen zur Uraufführung vor.

Aktuell gibt es die Möglichkeit folgende drei Uraufführungen mit einer Patenschaft zu begleiten:

Ramón Gorigoitia: „firmamento notturno“ für zwölf Vokalsolisten

Richard Röbel: „passages“ für sieben Vokalsolisten

Gabriele Vanoni: „Ellis“ für sechs Vokalsolisten

3. Lange Nacht der Dresdner TheaterÜbernehmen Sie eine Patenschaft! Durch eine Uraufführungs-Patenschaft ist es möglich, sich aktiv am kulturellen Zeitgeschehen, an innovativen Prozessen und der künstlerischen Arbeit eines jungen Ensembles zu beteiligen oder sich dezidiert für das Schaffen eines bestimmten Komponisten einzusetzen.
Wir bieten Ihnen dabei unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Sie erhalten eine original unterschriebene Notenausgabe des Komponisten sowie eine Urkunde über die Patenschaft.
  • Sie werden namentlich im Programmheft und anderen Publikationen als Pate der Uraufführung genannt.
  • Auf Wunsch erhalten Sie die Möglichkeit, Proben zu Ihrer Komposition zu besuchen.
  • Sie erhalten eine Freikarte für das Uraufführungskonzert.
  • Im Anschluss an die Uraufführung besteht im Regelfall die Möglichkeit eines Gesprächs mit Komponisten und Ausführenden.
  • Nach dem Konzert erhalten Sie einen Mitschnitt der Uraufführung.

Bei Interesse an einer Uraufführungs-Patenschaft nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Künstlerischen Leiter Olaf Katzer auf unter katzer@auditivvokal.de.